Welche Ursachen niedriger Flüssigkeit am 34. Wochen der Schwangerschaft: Ways to erhöhen Fruchtwasser

Welche Ursachen niedriger Flüssigkeit am 34. Wochen der Schwangerschaft: Ways to erhöhen Fruchtwasser

Welche Ursachen niedriger Flüssigkeit am 34. Wochen der Schwangerschaft Ways to erhöhen Fruchtwasseri

Fruchtwasser ist klar blass gelbe Flüssigkeit in der Fruchtblase in der Gebärmutter einer schwangeren Frau enthalten vorhanden. Fruchtwasser wird produziert, sobald die Fruchtblase nach 12 Tagen der Empfängnis entwickelt. Fruchtwasser ist während der Schwangerschaft sehr wichtig. Diese Flüssigkeit dient als ein Kissen für den Fötus in der Gebärmutter.

It hält das Baby warm, als Schmiermittel wirkt, fördert die Entwicklung der Niere und der Lunge sowie hilft das Baby frei in der Gebärmutter bewegen wenn der Fötus beginnt zu wachsen. Der Fötus tatsächlich atmet und schluckt die Flüssigkeit, die durch den Urin ausgeschieden wird. Niedrigen Niveau von Fruchtwasser kann großes Risiko für den sich entwickelnden Fötus darstellen. In der medizinischen Fachsprache heißt es oligohidroamnios. Niedrige Niveau der Flüssigkeit kann in jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft auftreten, aber es tritt meist im dritten Trimester, vor allem bei 34 Wochen der Schwangerschaft.

Ursachen für niedrige Niveau der Flüssigkeit Ebene bei 34 Wochen der Schwangerschaft:

Es gibt mehrere Ursachen für geringe Fruchtwasser im dritten Trimester.

Ärzte sind in der Lage, die Menge der Flüssigkeit in der Fruchtblase vorhanden zu messen. Die am häufigste verwendete Methode ist amniotic Fluid Index (AFI) genannt. Amniotic Fluid Index ist ein entscheidende Hauptfaktor, der in der Vorhersage der Schwangerschaft hilft. Wenn AFI das Niveau der Flüssigkeitsstand weniger als 5 cm oder weist wenn die Flüssigkeit weniger als 500 ml bei 34 Wochen der Schwangerschaft ist, dann ist oligohidroamnios möglich. Faktoren, die das Risiko von niedrigen Flüssigkeitsstand bei 34 Wochen erhöhen können lauten wie folgt:

  • Abbruch der Membranen: Es ist eine der häufigsten Ursachen. Die Sac, die Flüssigkeit enthält nennt man Membran. Ein kleiner Riss in der Membran kann Flüssigkeit austreten. Es kann aus der Scheide herauskommen, aber die Leckage ist äußerst gering, so dass die schwangere Frau es, wie vaginale Sekretion wahrnehmen kann. Während der Schwangerschaft erhöht als solche Absonderung in der Vagina. Langsam können niedrige Niveau der Flüssigkeit austreten. In einigen Fällen möglicherweise plötzlich bricht der Membran, die Wasser brechen genannt wird. In beiden Szenarien ist erhöhtes Infektionsrisiko.
  • Geburtsfehler: der Fötus schluckt Fruchtwasser und es ist als Urin in der Fruchtblase ohnmächtig. Allerdings gibt es einige Entwicklungsstörungen Defekt in der Niere oder der Harnwege des Fötus, Urin ohnmächtig werden möglicherweise nicht. Dadurch werden niedrige Niveau der Flüssigkeit.
  • Problem in Plazenta: Wenn für jeden Grund Nährstoffe, die für das Wachstum des Fötus erforderlich sind nicht ordnungsgemäß aus der Plazenta weitergegeben werden, der recycling-Prozess der Flüssigkeit behindert bekommen kann.
  • mütterliche Erkrankungen: Wenn Mutter, Diabetes, Hypertonie, Präeklampsie, Dehydrierung leidet kann es das Niveau der Flüssigkeit in der Gebärmutter beeinträchtigen.

wie Fruchtwasser bei 34 Wochen der Schwangerschaft zu erhöhen:

Oligohidroamnios in 34 Wochen der Schwangerschaft kann das Risiko einer Frühgeburt erhöhen. Es kann auch das Risiko der Schnur Kompression und Mekonium Staning zum Zeitpunkt der Lieferung erhöhen. Daher sind die erforderliche Maßnahmen wichtig, um Komplikationen zu vermeiden. Behandlung von niedrigem Niveau der Flüssigkeit hängt auf dem ob die Mutter zum Geburtstermin nähert. Im Fall wenn die schwangere Frau nicht noch in der Nähe von volle Amtszeit wird der Arzt genau das Niveau beobachten. Bestimmte Tests werden durchgeführt, um die Aktivität des Fötus zu überwachen. Für den Fall, dass es kurz vor Geburtstermin ist der Arzt Lieferung durch Kaiserschnitt empfehlen kann. Es gibt bestimmte medizinische Möglichkeiten, die helfen können, das Fruchtwasser in seine normale Ebene wenn wiederherstellen, für den Fall, dass es absolut notwendig ist. Einige schwangeren Frauen werden im Krankenhaus für die Verwaltung von intravenösen Flüssigkeiten zugelassen.

Bestimmte Hause Maßnahmen können auch helfen, die bei 34 Wochen erhöhen.

  • Trinken mindestens 8 bis 9 Gläser Wasser pro Tag.
  • Essen Obst und Gemüse, die reich an Wassergehalt. Gurken, Sellerie, Radieschen, Spinat, Blumenkohl, Wassermelone, Grapefruit, Erdbeeren, Melone etc. sind reich an Wassergehalt.
  • zu vermeiden bestimmte pflanzlichen Zubereitungen, die Dehydratisierung erhöhen können. Sie können beim Wasserlassen erhöhen.Vermeiden Sie Alkohol-
  • treiben Sie regelmäßig Sport wie Wandern, Schwimmen oder Wassergymnastik.
  • schlafen auf der linken Seite als Blut fließt effizienter, wenn Sie auf der linken Seite liegen.