10 Natürliche Hausmittel gegen Dehnungsstreifen

10 Natürliche Hausmittel gegen Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen sind sichtbare Linien auf der Hautoberfläche mit einem unpassenden Farbton. Dehnungsstreifen kommen vor allem an der Bauchdecke vor, können aber auch über den Oberschenkeln, Oberarmen, Gesäß und Brüsten auftreten.

Manchmal können Dehnungsstreifen große Bereiche des Körpers bedecken. Während die Schwangerschaft die Hauptursache für Dehnungsstreifen ist, können andere Gründe plötzliche Gewichtszunahme oder -abnahme, schnelles Wachstum, Vererbungsfaktoren, Stress und Veränderungen der körperlichen Verfassung sein.

Die Haut besteht aus drei Hauptschichten: Epidermis (die äußere Schicht), Dermis (die mittlere Schicht) und Subkutane oder Hypodermis (die tiefste Schicht). Dehnungsstreifen entstehen in der Dermis oder der Mittelschicht der Haut, wenn das Bindegewebe durch schnelle Expansion oder Kontraktion der Haut über die Kraft seiner Flexibilität hinaus “gedehnt” wird.

Durch die Dehnung der Haut wird das Kollagen geschwächt und der normale Produktionszyklus unterbrochen und beschädigt. Dies führt letztendlich zu feinen Narben unter der oberen Hautschicht. Zuerst sehen die Flecken rosa oder rot aus, aber mit der Zeit erscheint eine dünne, silberne Linie auf der Hautoberfläche und es entsteht ein Streifen.

Dehnungsstreifen erscheinen auf der Hautoberfläche, wenn jemand schnell wächst oder schnell zunimmt.

Dehnungsstreifen können dazu führen, dass du dich unwohl und unbehaglich über dein Aussehen fühlst. Glücklicherweise gibt es mehrere natürliche Möglichkeiten, das Auftreten von Dehnungsstreifen zu reduzieren.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Dehnungsstreifen

1. Rizinusöl

Rizinusöl, das bei einer Reihe von Hautproblemen wie Falten, Altersflecken, Muttermalen, dunklen Flecken, feinen Linien und Pickeln eingesetzt wird, kann auch zur Beseitigung von Dehnungsstreifen verwendet werden.

  1. Etwas Rizinusöl auf die Dehnungsstreifen auftragen und die Stelle 5 bis 10 Minuten lang in kreisförmigen Bewegungen sanft einmassieren.
  2. Den Bereich mit einem dünnen, baumwollartigen Tuch umwickeln.
  3. Mit einer Wärmflasche oder einem Heizkissen mindestens eine halbe Stunde lang etwas Wärme auf die betroffene Stelle auftragen.
  4. Diesen Vorgang täglich mindestens einen Monat lang wiederholen, um positive Ergebnisse zu erzielen.

2. Aloe Vera

Aloe Vera ist bei der Behandlung vieler Hautprobleme wirksam. Die heilenden und beruhigenden Eigenschaften können genutzt werden, um Dehnungsstreifen zu beseitigen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, es anzuwenden.

  • Du kannst Aloe Vera Gel direkt auf die betroffene Hautpartie auftragen, 15 Minuten einwirken lassen und die Haut dann mit lauwarmem Wasser abspülen.
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Mischung aus einer viertel Tasse Aloe Vera Gel, 10 Kapseln Vitamin E-Öl und 5 Kapseln Vitamin A-Öl herzustellen. Diese Mischung auf die Haut auftragen, bis sie vollständig eingezogen ist. Diesen Vorgang täglich wiederholen.

3. Eiweiß

Eier sind eine reiche Proteinquelle. Für Dehnungsstreifen solltest du nur das Eiweiß verwenden, das Aminosäuren und Proteine enthält.

  1. Das Eiweiß von zwei Eiern vorsichtig mit einer Gabel schlagen.
  2. Die betroffene Hautpartie mit Wasser reinigen und dann eine dicke Schicht Eiweiß mit einer Make-up-Bürste auftragen.
  3. Das Eiweiß vollständig trocknen lassen und dann die Stelle mit kaltem Wasser abspülen.
  4. Zum Schluss etwas Olivenöl auf die Haut auftragen, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  5. Den Vorgang täglich mindestens zwei Wochen lang wiederholen und auf positive Ergebnisse achten.

4. Zitronensaft

Eine weitere einfache Möglichkeit, Dehnungsstreifen zu reduzieren, ist die Verwendung von Zitronensaft. Zitronensaft ist von Natur aus sauer, was hilft, Dehnungsstreifen, Akne und andere Narben zu heilen und zu reduzieren.

Frischen Zitronensaft mit kreisenden Bewegungen sanft auf die Dehnungsstreifen auftragen. Den Zitronensaft mindestens 10 Minuten lang in die Haut einweichen lassen, bevor er mit warmem Wasser abgespült werden kann.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, gleiche Mengen Gurkensaft und Zitronensaft zu mischen und die Mischung auf die Streifen aufzutragen.

5. Zucker

Natürlicher weißer Zucker ist eines der besten Naturheilmittel, um Dehnungsstreifen zu entfernen. Du kannst den Zucker verwenden, um deine Haut zu peelen.

  1. Einen Esslöffel rohen Zucker mit etwas Mandelöl und ein paar Tropfen Zitronensaft mischen.
  2. Gut mischen und auf die Streifen und andere Hautpartien auftragen.
  3. Die Mischung vor dem Duschen jeden Tag für einige Minuten sanft auf der Haut verteilen.
  4. Tue dies für einen Monat oder mehr und beobachte, wie deine Dehnungsstreifen heller werden.

6. Kartoffelsaft

Kartoffelsaft enthält Vitamine und Mineralien, die das Wachstum und die Wiederherstellung der Hautzellen fördern.

  1. Eine mittelgroße Kartoffel in dicke Scheiben schneiden.
  2. Nimm eine der Kartoffelstücke und reibe sie für ein paar Minuten sanft auf die Dehnungsstreifen.
  3. Achte darauf, dass die Stärke aus der Kartoffel den betroffenen Bereich bedeckt.
  4. Den Kartoffelsaft einige Zeit trocknen lassen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen.

7. Alfalfa

Alfalfablätter enthalten acht essentielle Aminosäuren, die für die allgemeine Gesundheit der Haut gut sind. Sie sind auch reich an Proteinen und Vitaminen E und K, die der Haut helfen, sich zu ernähren.

  1. Etwas Alfalfapulver mit ein paar Tropfen Kamillenöl zu einer glatten Paste mischen.
  2. Die Paste zwei- bis dreimal täglich in die betroffene Stelle einmassieren.
  3. Wiederhole dies täglich für ein paar Wochen und du wirst eine große Verbesserung feststellen.

8. Kakaobutter

Kakaobutter ist ebenfalls sehr nützlich bei der Behandlung von Dehnungsstreifen. Als ausgezeichnete natürliche Feuchtigkeitscreme hilft sie, die Haut zu pflegen und das Auftreten von Streifen zu reduzieren.

  • Du musst Kakaobutter einige Monate lang mindestens zweimal täglich auf die betroffene Stelle auftragen.
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Mischung aus einer halben Tasse Kakaobutter, einem Esslöffel Weizenkeimöl, zwei Teelöffeln geriebenem Bienenwachs und je einem Teelöffel Aprikosenkernöl und Vitamin E-Öl herzustellen. Diese Mischung erhitzen, bis das Bienenwachs geschmolzen ist. Du kannst die Mischung in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren und zwei- bis dreimal täglich auf deine Dehnungsstreifen auftragen. Diese Mischung verleiht der Haut mehr Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit.

9. Olivenöl

Olivenöl enthält viele Nähr- und Antioxidantien, die helfen, verschiedene Hautprobleme einschließlich Dehnungsstreifen zu verbessern.

  1. Leicht warmes natives Olivenöl auf die betroffene Hautpartie einmassieren.
  2. Dies verbessert die Durchblutung und reduziert die Dehnungsstreifen erheblich.
  3. Eine halbe Stunde einwirken lassen, damit die im Öl enthaltenen Vitamine A, D und E von der Haut aufgenommen werden.

Du kannst auch Olivenöl mit Essig und Wasser mischen und es als Nachtcreme verwenden. Dies wird die Haut feucht halten und gleichzeitig peelen.

10. Wasser

Eine gute Hydratation des Körpers schützt die Haut vor vielen Arten von Problemen und hilft auch bei der Entgiftung. Es hilft auch, die Haut geschmeidig zu halten und stellt die Elastizität wieder her.

  • Probiere ein bis zwei Gläser Wasser mehrmals am Tag zu trinken. Experten sagen, dass das Trinken von 8 bis 10 Gläsern Wasser pro Tag der beste Weg ist, um den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Es wird auch die Haut weich machen und helfen, ihre Elastizität zu erhalten. Es ist jedoch ratsam, Kaffee, Tee oder Soda zu vermeiden.

Diese natürlichen Hausmittel können helfen, Dehnungsstreifen zu verblassen, aber sie können sie nicht vollständig entfernen. Du kannst immer einen Arzt aufsuchen, wenn du dir große Sorgen um das Auftreten von Dehnungsstreifen auf deiner Haut machst.